Schnellkontakt
Zweigstelle: TSV Leipzig 76 e.V.
Stuttgarter Allee 22
04209 Leipzig

Öffnungszeiten
Montag 14:00 – 18:00 Uhr
Dienstag 10:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch 14:00 – 16:00 Uhr
Freitag 10:00 – 12:00 Uhr
  15:30 – 18:00 Uhr
- oder nach Vereinbarung -

Telefon: 0341 / 4 21 78 74 
E-Mail:

Postanschrift:

Freizeittreff “Völkerfreundschaft”
c/o TSV Leipzig 76 e.V.
Stuttgarter Allee 9
04209 Leipzig 

Vom Sportflipper zum Marathon



Ich bin Christopher, 24 Jahre jung und arbeite als Übungsleiter, parallel zum Lehramtsstudium, beim TSV Leipzig 76 e.V. seit Anfang dieses Jahres. Jeden Mittwoch verbringe ich von 17:00 bis 18:30 Uhr gemeinsam mit der Vizepräsidentin Ines Ackermann und einer Horde sportbegeisterter Kinder meine Zeit in der Turnhalle in der Mannheimer Straße oder dem anliegenden Sportplatz.


Bei dem Kurs „Sportflipper“ lernen unsere Kids die verschiedensten Sportarten, wie z.B. Badminton, Fußball oder Schwimmen, kennen. Mit Spaß und viel Abwechslung ist es Ziel unsere Kleinen auf die Vielseitigkeit des Sports aufmerksam zu machen und ihnen vor allem den Spaß und die Freude am Bewegen und Sporteln zu ermöglichen.
Dass man als Übungsleiter bei Spielen wie Zombie-Ball oder Feuer, Wasser, Sturm selber aktiv wird, ist da keine Seltenheit. Schließlich ist es enorm wichtig, den Kindern ein Vorbild zu sein und ihnen die Begeisterung am Sport vorzuleben. Sowohl beim Kinderturnen im Verein als auch in der Freizeit.




Als passionierter Ausdauersportler verbringe ich meine persönliche Freizeit an der frischen Luft. Das heißt, nach einem theoretischen Tag mit langen Seminaren in der Uni schnappe ich abends meine Laufschuhe und drehe eine Runde durch die Leipziger Parks und Wälder. Meine absolute Lieblingsstrecke geht vom Palmengarten am Wildpark vorbei bis zum Cospudener See. Das Laufen in der Natur ist der perfekte Ausgleich zum Alltag und als Herausforderung stellte ich mich vor wenigen Tagen der Königsdisziplin: Dem MARATHON!



Nach intensiver Vorbereitung ging es am Samstag, den 13.6.2015 beim 4. Himmelswegelauf von Naumburg nach Nebra, wobei mich insgesamt 42, 195 Kilometer vom Ziel trennten. Das Wetter spielte die ersten Kilometer mit und der Weg entlang der Unstrut war wunderschön, doch dann begann es sich einzuregnen und erst nach der Hälfte der Strecke als meine Eltern beim „Bergfest“ am Wegesrand auf mich warteten, um mich anzufeuern, meldete sich die Sonne wieder zum Dienst. Der zweite Teil des Laufes war von Ups and Downs geprägt. Sowohl vom Gemütszustand als auch vom Streckenprofil, denn zahlreiche Höhenmeter erschwerten den mittlerweile müden Muskeln jeden Kilometer. Doch dank der Unterstützung von motivierenden Streckenposten, Zuschauern und Mitstreitern gelang es tatsächlich, nach 03:40:15 Stunden das langersehnte Ziel an der Himmelsscheibe von Nebra zu durchlaufen. Ein ganz besonderer Moment im Leben eines Sportlers war für mich damit geschaffen und umso erfreulicher sind der 11. Platz in der Gesamtwertung sowie der 1. Platz in der Altersklasse 20 – 30 Jahre. 



Der letzte Marathon war dies gewiss nicht, doch bis zum Nächsten dürfen ruhig noch einige Tage vergehen. So lange widme ich mich wieder den schönen Stunden mit den Kids beim TSV Leipzig 76 e.V., wobei ich mich an dieser Stelle für die Unterstützung bedanken möchte. Der Verein kam sowohl für die Anmeldegebühr des Marathons auf und statte mich ebenfalls sportlich für diesen Lauf aus.


Vielen Dank an Ines und Ingo.



Sportliche Grüße, euer Christopher.

AOK-Plus-Partner

DTB Kinderturnclub

Sport pro Gesundheit

Sponsoren

Indoortrends